Übungsleiter C – Aufbaulehrgang

12.02.2019

Der Aufbaulehrgang stellt die zweite Stufe der Ausbildung zur Übungsleiter C Lizenz dar. Aufbauend auf dem Grundlehrgang werden weiterführende Inhalte zur Kompetenzsteigerung des Übungsleiters behandelt. Inhaltlicher Schwerpunkt ist die praktische Gestaltung von gesundheits- und fitnessorientierten Bewegungsangeboten für alle Zielgruppen.

Inhalte:
• Entwicklung eines Breitensportverständnisses
• Vermittlung von Koordination und Kondition
• Altersspezifische Spiel- und Bewegungsformen
• Pädagogische und psychologische Betreuungsaspekte

Ort: Spremberg, Berufsorientierende Oberschule
Termine: 16. & 17.3./ 23. & 24.03./  30.&31.03.2019
Gebühr: 100,00 Euro
Anmeldung bis: 01.03.2019

 

    Tag des Ehrenamtes des Landkreis Spree Neiße

    20.08.2018

    Engagierte Menschen gesucht: Landkreis nimmt ab sofort Vorschläge für Tag des Ehrenamtes entgegen

    Der Landkreis Spree-Neiße ehrt jährlich zum Tag des Ehrenamtes am 05. Dezember 2018 Menschen, die sich im besonderen Maße in den unterschiedlichsten Bereichen des Ehrenamtes engagiert haben.

    In diesem Jahr liegen die Schwerpunkte in den Bereichen Sport, Kultur, Politik, Religionen und Brauchtumspflege.

    Die Ehrung soll für Einzelpersonen oder Gruppen aus dem Landkreis Spree-Neiße erfolgen, die sich in besonderem Maße in den oben genannten Bereichen engagiert haben.

    Vorschläge Dritter oder Eigenbewerbungen sind mit einer kurzen Begründung (siehe Anlage) schriftlich in einem verschlossenen Briefumschlag mit dem Vermerk „Ehrenamt“ bis zum 30. September 2018 an den

    Landkreis Spree-Neiße
    Büro Landrat
    Heinrich-Heine-Straße 1
    03149 Forst (Lausitz)

    einzureichen.

    In Abstimmung mit der Kreistagsvorsitzenden, der Integrations- und Behindertenbeauftragten und der Gleichstellungsbeauftragten werden die Vorschläge bewertet und die ausgewählten Ehrenamtlichen zu einer Feierstunde eingeladen. Die Ehrung wird durch den Landrat im Dezember 2018 vorgenommen.

    Formular Vorschlag Ehrenamt >>>

    Gubener Sport stellt sich den Talenten vor

    21.03.2017

    Vorige Woche fand in der Sporthalle Oberspucke Guben die zweite Talentiade des Landkreis Spree Neiße statt. Nach der Eröffnung durch Simone Liese (Fachbereich Jugend und Sport der Stadt Guben) und Göran Winter (Geschäftsführer des Kreissportbund Spree Neiße) ging es für die jungen Talente zur Erwärmung.

    Im Anschluß stellten sich die Sportarten Leichtathletik, Handball und Tischtennis vor und boten den sportlichen Kindern einen kleinen Wettkampfmodus. Für die Eltern und Großeltern bestand die Möglichkeit sich mit den verantwortlichen Trainern über Wege und Möglichkeiten einer gezielten Talentförderung Ihres Kindes in den jeweiligen Sportarten zu verständigen.

    Nach den Wettbewerben bekam dann noch jedes Talent eine Urkunde und das Talentiade Shirt ehe es zur Siegerehrung ging.

    Mädchen: 1. Platz Annika Schmidt * 2. Platz Amilia Klauck * 3. Platz Dayana Jurtz
    Jungen: 1. Platz Lukas Ortelbach * 2. Platz Max Linus Tarnick * 3. Platz Julian Grille

    Einen großen Dank möchten wir den Stützpunkten und der Stadt Guben sagen.

    L

    4. Volksbank Biathlon der Stadt Forst

    13.03.2017

    In Zusammenarbeit mit der Fachkräfte AG – der Sozialarbeiter der Stadt Forst (Lausitzt), der Schülerfirma und dem Streetsportteam der Brandenburgische Sportjugend im Landessportbund Brandenburg e.V. ging es heute um die Einzel- und Teampokale beim Biathlon der Stadt Forst (Lausitz) unterstützt durch die Volksbank Spree Neiße eG.

    Nach den Grußworten von Bernd Hoer (Chef Jugendarbei der Stadt Forst) ging es zu einer kleinen Erwärmung und Einführungsrunde.

    Fit und motiviert wurde dann die legendäre Staffel gestartet. Hier hatte einmal mehr die Grundschule Keune die Nase vorne. Die Motivation der Teams war allerdings mal wieder einzigartig. Jede Staffel wurde durch die engagierten Sozialarbeiter betreut und nach vorne gepeitscht.
    Nach einer kurzen Pause kam es dann zum Einzelwettbewerb. Hoch motiviert lieferten die Kids, unter den Augen der zahlreichen Zuschauer, eine mehr als überzeugende Leistung ab und gaben alles im Kampf um Die Pokale.

    Platz 1-3 Mädchen: Viktoria Waszewski, Lea Müller, Ashley Nickmann
    Platz 1-3 Jungen: Nils Ole Laugksch, Stepahn Sellmovis, Patrice Hanschke

    Strahlende Kinderaugen bei der 9. Kita Olympiade in Peitz

    05.07.2016

    Am vergangenen Samstag fand auf dem Sportplatz Peitz die bereits 9. Kita Olympiade „Immer in Bewegung mit Fritzi“ des Amt Peitz und Schenkendöbern statt. Insgesamt nahmen 12 Kitaeinrichtungen mit 100 Kindern an der Olympiade teil. Organisiert wurde die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Kita Sonnenschein und dem Amt Peitz.

    Nach der Eröffnung durch die Amtsdirektorin Frau Hölzner und einer sportlichen Erwärmung ging es für die Kids an die Stationen Schlänglauf, Einbeiniger Sprung, Ballzielwurf und Seilspringen. Einmal mehr gaben die jungen Olympioniken unter den Augen der Eltern und Großeltern ihr Bestes. Im Anschluß fand unter tobenden Applaus der Zuschauer und Kitaeinrichtungen der traditionelle Staffelwettbewerb statt. Hier setzte sich die Kita Heinersbrück vor der Kita Sonnenschein und Drehnow durch.

    Nach dem sportlichen Wettstreit ging es zur großen Siegerehrung. Jedes Kind erhielt die Fritzi Medaille und eine Urkunde, die besten Staffeln wurden mit Pokalen geehrt und die besten Kids je Altersklasse erhielten noch einen kleinen Siegerpokal.

    Ein großer Dank geht an die Kita Sonnenschein für die hervorragende Organisation, an Peter Sedlick für das musikalische Rahmenprogramm, an envia M und die Volksbank Spree Neiße die uns bereits bei der gesamten Olympiade Tour unterstützt haben.

    AK 5 weiblich

    1.Platz             Lilly Saupe                  Spatzennest Neuendorf
    2.Platz             Elisa Schmidt              Kita Drehnow
    3. Platz            Annalena Richter        Spatzennest Tauer

    AK 6 weiblich

    1.Platz             Laila Pumpa               Spatzennest Tauer
    2.Platz             Lena Ronneberger     Kita Sonnenschein
    3.Platz             Viktoria Ahrens           Kita Regenbogen

    AK 5 männlich

    1.Platz             Giulio Römer              Kinderhaus Groß Gastrose
    2.Platz             Jan Wilke                    Spatzennest Tauer
    3.Platz             Mattis Berndt              Spatzennest Neuendorf

    AK 6 männlich

    1.Platz             Philipp Vetter              Kinderhaus Groß Gastrose
    2.Platz             Niko Rottenau            Dreikäsehoch Grano
    3.Platz             Jan Rademacher        Dreikäsehoch Grano

    Talentiade in Spremberg

    26.02.2016

    Am Mittwoch, den 02. März findet ab 16.00 Uhr die Talentiade in der Sporthalle Puschkinplatz in Spremberg statt. Organisiert wird die Talentiade durch den Kreissportbund Spree Neiße e.V., in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund, sowie den Landesleistungsstützpunkten der Stadt Spremberg.

    In den Sportarten Kanu, Leichtathletik, Volleyball und Judo können sich die sportlichsten Schüler der Klassenstufe 3 in den abwechslungsreichen Sportarten austesten. Die Eltern, Großeltern und Kinder können sich über den sportlichen Werdegang und die Sportarten informieren.

    Zu der Talentiade werden Drittklässler eingeladen, die bei dem bereits durchgeführten EMOTIKON-Motorik-Test überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt haben. Zudem können auch die Sportlehrer Schüler empfehlen. Unter der qualifizierten Betreuung der Stützpunkttrainer können die Talente ihr Können in sportartbezogenen Tests unter Beweis stellen und die Bewegungsvielfalt der vertretenen Sportarten kennen lernen. Zusätzlich zum Erhalt des Talentpasses und eines Teilnahmeshirts erfahren die Kinder durch die Einladung zur Talentiade eine Würdigung ihres motorischen Könnens.

    In diesem Jahr erwartet der Kreissportbund Spree Neiße mehr als 50 Kinder und freut sich auf einen sportlichen Nachmittag.

    Spremberger Hort Biathlon Olympiade

    29.10.2015

    Am gestrigen Mittwoch fand unter super Voraussetzungen die erste Spremberger Hort Biathlon Olympiade in Zusammenarbeit mit der Stadt Spremberg und unterstützt durch die Brandenburgische Sportjugend und dem Brandenburger Ski Verband an der GS Kollerberg statt.

    Dimitri Popov (ehemaliger Leistungssportler aus Russland und früher mal Trainingspartner von Pawel Rostowtsew, der noch bis 2006 auf der Weltcup Tour zu sehen war), Landestrainer Dirk Bartholomé, Guido Hannemann und Thomas Glätzer von der BSJ übernahmen nach der Erwärmung durch unsere Kids- und Frauenbeauftragte Birgit Fritzsche die Einweisung zum Schießen und dann konnte es auch schon mit den Einzelwettbewerben losgehen.

    Bei sonnigem Wetter waren die Kids beim Laufen – Schießen und Ballzielwurf gefordert. Natürlich hat nicht alles geklappt und der ein oder andere Olympionik musste ein paar Strafrunden einlegen, doch am Ende konnten die Zuschauer spannende Rennen bewundern. Nach dem Einzel wurde eine kurze Mittagspause eingeschoben ehe dann am frühen Nachmittag der beste Hort bei der Staffel gekürt wurde. Im Anschluss an die Wettbewerbe fand dann natürlich die große Siegerehrung statt.

    Der Kreissportbund möchte den vielen Helfern und Unterstützern noch einmal herzlichen Dank sagen.

    13 neue Übungsleiter im Landkreis Spree-Neiße

    23.06.2015

    Sieben Wochenenden voller sportlicher Intensität, Anstrengung, und Schweiß, aber auch viel Spaß, führten 13 Sportler aus dem Spree-Neiße Kreis erstmalig zur begehrten Übungsleiter C-Lizenz im Breitensport des Deutschen Olympischen Sportbundes. Der Lehrgang wurde durch den Kreissportbund Spree-Neiße e.V. organisiert und in Spremberg durchgeführt.

    Den Sportfreunden aus verschiedenen Teilen des Landkreises wurden die Ausbildungsinhalte in Theorie und Sportpraxis durch die beiden Referenten Sportfreund Wolter und Sportfreund Kreimann veranschaulicht und dargestellt. Themen wie Planung einer Trainingseinheit, Führungsaufgabe des ÜL in der Gruppe, Fitness – Begriffserklärung – Erarbeitung von Fitnessprogrammen in der Theorie, sowie Spiel- und Übungsformen zum Entwickeln koordinativer Fähigkeiten, Durchführung von Funktionsgymnastik und die Durchführung von Fitnessprogrammen gehörten im praktischen Teil der Ausbildung zum Lehrplan.

    Zum Abschluss konnte jeder Teilnehmer mit seiner Lehrprobe, sein erworbenes Wissen und Können unter Beweis stellen. So das allen Sportlern und Sportlerinnen zum Ende des Lehrgangs zur bestandenen Prüfung gratuliert werden konnte.

    Der nächste Grundlehrgang findet ab dem 06.11.2015 in Spremberg statt, Anmeldungen nimmt der Kreissportbund unter 03563 54 300 entgegen!

    Die Krieschower waren einfach wieder Spitze

    16.04.2015

    Knapp 140 Kinder aus Kolkwitz und dem Umland trafen sich am 09.04.2015 zur 9. Hortolympiade im Kolkwitz- Center. Nach einem kräftigen „Sport frei“ ging es dann für die Kinder aus den Horten Leuthen, Drebkau, Kolkwitz, Krieschow, der Evangelischen Grundschule Cottbus und aus Burg gleich zur Sache.

    Es wurden wieder die sportlichsten Kinder an sechs Einzelstationen gesucht. Alle Kinder durchliefen die Disziplinen Schlängellauf, Seilspringen, Dreierhopp, Ballprellen, Krebsgang und Seilüberspringen. Viele erreichten ein Spitzenergebnis und alle gaben ihr Bestes. Es wurden fleißig Punkte gesammelt und nachdem alle die Stationen durchlaufen hatten, standen die Sieger fest. Die Auswertung fand in zwei Altersklassen statt.

    Den ersten Platz in der Klassenstufe 1/ 2 belegte Aaron Lehmann aus Leuthen vor Elise Bickenbach aus Cottbus und Liness Anderlik aus Krieschow. In der Klassenstufe 3/4 räumten die Krieschower richtig ab. Die ersten drei Plätze gingen alle an Krieschower Kinder. Vielleicht haben sie ja besonders fleißig geübt. Es gewann Sina Starp, vor Max Kaerger und Jessica Cyba. Alle Sieger konnten stolz einen Pokal mit nach Hause nehmen und auch die Kinder bis zum 10. Platz wurden noch ausgezeichnet.

    Auch in diesem Jahr hatte sich die Mühe für alle Kinder gelohnt. Dank der Sparkasse Spree- Neiße konnten auch dieses Mal alle Teilnehmer stolz eine Medaille mit nach Hause nehmen.
    Traditionell endet die Hortolympiade mit einem Staffelwettkampf, an denen alle sechs Einrichtungen jeweils 8 Kinder ins Rennen schickten. Diesmal haben die Sieger des Vorjahres, der Hort aus Leuthen, die Staffelspiele vorbereitet und durchgeführt.

    Nach fünf heißumkämpften Durchläufen und von einem Höllenlärm begleiteten Anfeuerungen stand die Siegermannschaft fest. Der große Wanderpokal ging, von einem Riesenjubel begleitet, nach Krieschow. Auch dieses Mal verpassten die Kolkwitzer den Sieg und wurden Zweiter. Aber traurig musste keiner sein, denn es gab für die ersten drei Mannschaften Pokale und die Sparkasse Spree- Neiße sponserte für jede Einrichtung eine Sporttasche mit Spielutensilien.

    Herzlichen Glückwunsch noch einmal an alle Gewinner des Tages. Ich möchte mich, auch im Namen des Hortes Leuthen, bei allen Eltern, Erzieherinnen und Betreuern der Stationen für ihre Mitwirkung und Unterstützung bedanken, bei der Sparkasse für die Medaillen und Sporttaschen, bei der Lausitzer Wassergesellschaft, die mit einem Stand vor Ort waren und die durstigen Kehlen löschten, bei Fr. Zech und ihrer Kollegin für die zügige Verköstigung und bei der Gaststätte „Zur Eisenbahn“ für die leckeren Nudeln.

    Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr zur 10. Hortolympiade genauso viele Kinder und Helfer begrüßen können und das es wieder so ein tolles Event wird, wie in diesem.

    Hier findet ihr ein paar Bilder von der Hortolympiade >>>

    2015 nach den Sternen greifen

    Seit über 10 Jahre gibt es die „Sterne des Sports“ und auch 2015 belohnen die
    Volksbanken Raiffeisenbanken und der organisierte Sport bei Deutschlands
    wichtigstem Breitensportwettbewerb wieder das ehrenamtliche Engagement der
    Sportvereine.

    Sportvereine leisten jeden Tag einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag. Sie sorgen dafür,
    dass wir gesund und fit bleiben, bieten ihren Mitgliedern ein zweites Zuhause und haben für
    alle Wünsche oder Sorgen ein offenes Ohr. Viel zu selten bekommen sie dafür die
    Anerkennung, die sie verdienen. Das wollen wir ändern: Ab dem 01.04.2015 sucht die
    Volksbank Spree-Neiße eG die „Sterne des Sports“ 2015. Mitmachen können alle Sportvereine aus unserer Region. Bewerbungsunterlagen gibt es bei Volksbank Spree-Neiße eG oder im Internet unter www.vbspn.de/sterne-des-sports. Einsendeschluss ist der 26. Juni 2015.

    Der Oscar des Breitensports
    Die „Sterne des Sports“ haben sich seit ihrer Premiere im Jahr 2004 zu Deutschlands
    wichtigstem Breitensportwettbewerb entwickelt. Die Volksbanken Raiffeisenbanken und der
    Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) zeichnen dabei gemeinsam Sportvereine für ihr
    soziales Engagement aus. Mehr als drei Millionen Euro Preisgelder sind über die „Sterne des
    Sports“ in den vergangenen Jahren in den Breitensport geflossen.

    Für die „Sterne des Sports“ können sich alle Sportvereine bewerben, die unter dem Dach
    des DOSB organisiert sind. Dabei geht es nicht um „höher, schneller, weiter“, sondern um
    Werte wie Fairness, Toleranz, Verantwortung oder Klimaschutz. Im Mittelpunkt stehen die
    wichtigen gesellschaftlichen Verdienste der Sportvereine und ihrer ehrenamtlichen
    Helferinnen und Helfer. Die Bewerbungen der Sportvereine aus unserer Region wird eine
    kompetente Jury auswerten. Bei der Preisverleihung werden wir die Sieger küren.

    Anerkennung und Wertschätzung auf höchster Ebene
    Der Wettbewerb „Sterne des Sports“ geht über drei Ebenen: Auf der lokalen Ebene wartet
    auf den Sieger der „Große Stern des Sports“ in Bronze. Der Gewinner qualifiziert sich für das
    Finale auf Landesebene, wo die Sportvereine um den „Großen Stern des Sports“ in Silber
    und das Ticket zum Bundesfinale der „Sterne des Sports“ in Gold konkurrieren. Bei einer
    großen Abschlussgala werden die Finalisten im Wechsel von der Bundeskanzlerin oder dem
    Bundespräsidenten ausgezeichnet. Die Atmosphäre beim Finale der „Sterne des Sports“ in
    Gold lässt sich am besten mit der bei der Wahl der „Sportler des Jahres“ im Leistungssport
    vergleichen.

    Weitere Informationen im Internet unter www.vbspn.de/sterne-des-sports