Sympathiegewinner: Sportland und Lotto Brandenburg suchen besonders fleißige Ehrenamtliche

07.09.2021

Ohne sie stünde der Sport still, wäre das Sportland trist und leer: Brandenburgs ehrenamtliche Helfer in den Sportvereinen sorgen mit ihrem großen Engagement seit jeher dafür, dass sich die Aktiven ganz ihrem Sport hingeben können. Den hunderttausenden Sportlerinnen und Sportlern die besten Bedingungen zu bieten, um ihrer Leidenschaft nachzugehen, ist die Herzensaufgabe der fleißigen Helfer.


Diese Aufgabe ist seit dem Beginn der Pandemie noch größer geworden, die Anforderungen an die Ehrenamtlichen komplexer. Zu den Trainings- kamen nun auch Hygienepläne hinzu, zu den Ergebnis- noch die Kontaktlisten. Doch Brandenburgs Ehrenamtler stemmten auch diese Aufgabe, ließen sich durch Lockdowns nicht entmutigen und hielten ihrem Verein die Treue – und ihn so am Leben.


Mehr denn je also haben die Ehrenamtlichen des Sportlandes eine besondere Wertschätzung verdient. Mit dem Ehrenamtspreis „Sportsympathiegewinner“ geben der Landessportbund Brandenburg e.V. und die LAND BRANDENBURG LOTTO GmbH den Aktiven, Vereinen und allen anderen Sportfans die Möglichkeit, ihren Ehrenamtlichen eine derartige Wertschätzung auf großer Bühne entgegenzubringen. Daher sind ab sofort alle aufgerufen, ihre „Sportsympathiegewinner 2021“ zu nominieren.


Und eigentlich kennt jeder diese Unermüdlichen, für die Tage mehr als 24 Stunden zu haben scheinen und bei denen sich jeder fragt, wie sie das alles für den Club leisten können. Die selbst am späten Abend oder am freien Wochenende sofort bereit sind, einzuspringen und anzupacken. Die in Zeiten, in denen der Vereinssport nicht möglich war, Sport im Verein zumindest online möglich machten. Gesucht werden also Freiwillige, die regelmäßig besondere, beispielhafte Leistungen erbringen.

Die Vorschläge mit schriftlicher Begründung sind bis zum 15. Oktober 2021 zu Händen von Antje Edelmann an die LAND BRANDENBURG LOTTO GmbH, Steinstraße 104-106, 14480 Potsdam oder per E-Mail an edelmann@lotto-brandenburg.de zu senden. Bewerbungsbögen gibt es unter www.lsb-brandenburg.de. Die drei Gesamtsieger erhalten von Lotto Brandenburg 500 Euro für ihre Vereinskasse und einen Siegerpokal. Weitere 17 Platzierte dürfen sich über einen Pokal sowie über jeweils 350 Euro Vereinsgeld freuen.

Foto: LSB

Weiterbildung Datenschutz im Sportverein

03.08.2018

Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist am 25. Mai in Kraft getreten. Mit ihr verbunden sind aber nicht nur zahlreiche Rechte für die Verbraucher, sondern auch neue Aufgaben für Vereine oder Verbände.

Wie man diesen Aufgaben gerecht wird und wie sich die DSGVO im sportlichen Alltag umsetzen lässt, ist Inhalt der Veranstaltungsreihe „Informationen zum Datenschutz im Verein“ der Europäischen Sportakademie Land Brandenburg / LSB Brandenburg.

Die Teilnehmer erfahren durch Datenschutzexperten aus erster Hand, welcher Handlungsbedarf konkret in Vereinen und Verbänden besteht und erhalten wichtige Praxistipps und Leitfäden zur Umsetzung in ihrer täglichen Arbeit.

Das Informationsseminar findet am Dienstag den 04.09.2018 von 17:30 bis 21:00 Uhr im Spremberger Bootshaus, Zum Weißen Wehr 1, in 03130 Spremberg statt und spricht direkt die Vereinsvorstände der Sportvereine an.

Die Teilnahme an dieser Informationsveranstaltung ist kostenfrei, gilt aber nicht für die Lizenzverlängerung. Aufgrund der begrenzten Raumkapazität bitten wir um eine verbindliche Anmeldung unter :

Online Anmeldung:

    oder per E-Mail:

    info@ksb-spree-neisse.de

    Pflichtangaben: Vereinsname, LSB Nr., email-Adresse sowie Anzahl der teilnehmenden Personen

    Ehrenamt unterstützen- Sportsympathiegewinner vorschlagen

    20.09.2017

    Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

    um die Ehrenamtlichen stärker in den Vordergrund zu rücken und ihre Verdienste in einem entsprechenden Rahmen zu würdigen, haben der LSB Brandenburg und die Land Brandenburg Lotto GmbH den Wettbewerb „Sportsympathiegewinner“ geschaffen, der in seine 14 Auflage geht.

    Die Bewerbungen mit schriftlicher Begründung sind bis zum 31. Oktober 2017 zu Händen von Antje Edelmann an die LAND BRANDENBURG LOTTO GmbH, Steinstraße 104-106, 14480 Potsdam oder per E-Mail an edelmann@lotto-brandenburg.de zu senden.

    Im Anhang beiliegend die offizielle Pressemitteilung des Landessportbundes Brandenburg e.V.

    Mitgliederversammlung 2017

    03.05.2017

    Am 28.04. fand auf dem Sportplatz der SG Einheit Peitz die Mitgliederversammlung des Kreissportbund Spree Neiße e.V. (KSB) statt. Nach der Eröffnung durch den stellvertretenden Vorsitzenden Rudi Schewelis richteten der Landrat Hr. Altekrüger, der Präsident des Landessportbund Brandenburg Herr Neubert, die Peitzer Amtsdirektorin Frau Hölzner und der Bürgermeister der Stadt Peitz Herr Krakow ihre Grußworte an die anwesenden Sportvereine und den KSB. Die Ehrengäste dankten in ihren Beiträgen für die unermüdliche Arbeit, unterstrichen die Wichtigkeit des Sportes auch bezüglich der immer mehr steigenden sozialen Verantwortungen und lobten die gute Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund.

    Im Anschluss wurden die Berichte des Kreissportbund und der Kreissportjugend Spree Neiße, der Kassenbericht und der Bericht der Kassenprüfer vor den 51 Delegierten und Ehrengästen verlesen und nach der Aussprache wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

    Der Kreissportbund Spree Neiße möchte sich noch einmal bei der SG Einheit Peitz für die Bereitstellung der Räume, bei Frank Roick, Vorstandsmitglied des KSB, für die sportliche Moderation an diesem Abend und bei den Sportvereinen des Landkreises für ihre hervorragende und zumeist ehrenamtliche Tätigkeit bedanken.

    Neue Sportförderrichtlinie des Landkreis Spree Neiße tritt in Kraft

    13.03.2017

    Nun ist es offiziell, die neue Sportförderrichtlinie des Landkreises Spree Neiße tritt, nach dem einstimmigen Beschluss des Kreistages und der Unterschrift von Landrat Harald Altekrüger, in Kraft.

    Die neue Antragsfrist ist der 31.03.. Damit können alle Sportvereine des Landkreises Spree Neiße noch Mittel für das Jahr 2017 beantragen.

    Link zum Antrag

    https://www.lkspn.de/media/file/formulare/schulverwaltungsamt/2017/antrag_sportfoerderung070217_.pdf

    Link zur Richtlinie

    https://www.lkspn.de/media/file/satzungen/richtlinien/sportfoerderrichtlinie2017_.pdf

     

    Sport kennt keine Grenzen

    27.01.2017

    Die Deutsche Sportjugend bietet in Kooperation mit der Brandenburgischen Sportjugend und der Fachstelle für Internationale Jugendarbeit (IJAB) der Bundesrepublik Deutschland e.V. vom 19. bis 23. April 2017 die Fortbildung „Sport kennt keine Grenzen – Internationale Jugendbegegnungen im Sport leiten“ an.

    Ziel der Fortbildung ist die Vermittlung von Kompetenzen zur Gestaltung und Durchführung einer internationalen Jugendbegegnung im Sport.

    Zielgruppe sind Gruppenleiter/innen, Betreuer/innen, Trainer/innen, die sich im internationalen Jugendaustausch engagieren. Ebenso werden bei dieser Veranstaltung alle Personen angesprochen, die Interesse an internationalen Jugendbegegnungen im Sport haben und sich zukünftig gerne in diesem Bereich engagieren würden. Teilnahmevoraussetzung sind Erfahrungen in der Jugendarbeit.

    In einigen Bundesländern kann die Fortbildung (30 LE) als Verlängerung einer Übungsleiter- oder Vereinsmanagerlizenz sowie der Jugendleiter/innencard (Juleica) genutzt werden.

    Weitere Informationen befinden sich in der Ausschreibung unter Aktuelles auf www.dsj.de/international.

    Anmeldungen sind bis zum 10. März 2017 möglich.

    Sportlicher Tag für junge Olympioniken in Guben

    23.06.2016

    Im Rahmen des landesweiten Kitawettbewerbs  der Brandenburgischen Sportjugend im LSB e. V. „Immer in Bewegung mit Fritzi“ veranstaltete am 22. Juni 2016 unser Kreissportbund Spree Neiße e.V. (KSB) in Zusammenarbeit mit der Stadt Guben die bereits 5. Kitaolympiade.

    Der Fachbereichsleiter für Schulen, Jugend, Sport und Soziales Herr Stefan Müller begrüßte im Stadion Oberspucke die rund 100 Kinder. Nach einer gemeinsamen Erwärmung konnten die jungen Olympioniken aus den insgesamt 7 Kindertagesstätten (Kitas) ihr Können unter Beweis stellen. Zu den vier Hauptübungen zählten der Schlängellauf, Ballzielwurf, seitliches Überspringen eines Seils und der einbeinige Sprung. Neben den vier Hauptdiziplinen konnten sich die Kinder dann noch am Überspringen eines großen Seils testen.

    Nach der Auswertung durch den KSB folgte die große Siegerehrung. Alle kleinen Sportlerinnen und Sportler wurden mit einer Fritzimedaille ausgezeichnet. Die drei sportlichsten Kinder je Altersklasse wurden mit einem Pokal geehrt und die Kita erhielten neben einer Teilnehmerurkunde noch ein kleines Geschenk gestiftet und überreicht durch die Volksbank Spree Neiße eG.

    Wir möchten noch einmal Danke an unseren Partner, die Stadt Guben, der Volksbank Spree Neiße eG, envia M, Chemie Guben und den zahlreichen Helfern sagen.

    Informationsveranstaltung zur Überarbeitung der Sportförderrichtlinie des Landkreises

    10.06.2016

    Auf unserer Mitgliederversammlung des Kreissportbundes Spree-Neiße e.V.  im Frühjahr 2016 wurde unter anderem das Thema „Sportförderrichtlinie des Landkreises“ angesprochen.

    Es wurden der Wunsch und die Notwendigkeit geäußert, dass eine Überarbeitung bzw. Fortschreibung der Förderrichtlinie unverzichtbar ist. Auf Basis der aktuellen Sportförderrichtlinie aus dem Jahr 2009 bitten wir Euch um Vorschläge, wie aus Eurer Sicht die Richtlinie sowohl inhaltlich als auch verfahrenstechnisch verändert bzw. verbessert werden soll.

    Wir würden Euch / Sie gern am 05.07.2016 um 18:00 Uhr ins Spremberger Bootshaus, Zum Weißem Wehr 1, 03130 Spremberg zur Informationsveranstaltung „Änderung Sportförderrichtlinie des Landkreises“ einladen, um gemeinsam mit Euch ins Gespräch zu kommen.

    Wer an diesen Termin verhindert ist, kann uns seine Ideen und Gedanken auch gerne schriftlich zuarbeiten.

    10 neue Trainer im Landkreis Spree-Neiße

    12.04.2016

    Sieben sportliche Wochenenden führten 10 Sportler aus dem Spree-Neiße Kreis zur Übungsleiter C-Lizenz im Breitensport des Deutschen Olympischen Sportbundes. Der Lehrgang wurde durch unseren Kreissportbund Spree-Neiße e.V. organisiert und in Spremberg durchgeführt.

    Den Sportfreunden aus verschiedenen Teilen des Landkreises wurden die Ausbildungsinhalte in Theorie und Sportpraxis durch die beiden Referenten Sportfreund Wolter und Sportfreund Kreimann veranschaulicht und dargestellt. Ebenfalls legten die neuen Übungsleiter das Sportabzeichen des DOSB und den Erste Hilfe Kurs ab.

    Zum Abschluss stellten die Teilnehmer mit ihrer Lehrprobe das erworbene Wissen und Können unter Beweis. Allen Sportlern und Sportlerinnen konnte zum Ende des Lehrgangs zur bestandenen Prüfung gratuliert und ihre neue Trainerlizenz übergeben werden.

    Der nächste Grundlehrgang findet ab dem 05.11.2016 in Spremberg statt, Anmeldungen nimmt der Kreissportbund unter 03563 3459987 entgegen!

    Olympia live erleben – Sportler zum Anfassen

    20.10.2015

    Die Brandenburgische Sportjugend im Landessportbund Brandenburg e. V. möchte jungen engagierten Jugendlichen die Möglichkeit geben, das größte Sportereignis der Welt – die Olympischen Spiele – live in Rio de Janeiro mitzuerleben. Unter dem Motto „Olympia live erleben – Sportler zum Anfassen“ sollen die Brandenburger Athleten zu sportlichen Höchstleistungen angespornt werden.

    Hier findet ihr die Ausschreibung mit allen Informationen zur Olympischen Jugendbegegnung >>>

    Die Anmeldung erfolgt über die Homepage der Brandenburgischen Sportjugend: www.sportjugend-bb.de

    Bei Fragen könnt ihr euch gerne an:
    Franziska Reinhardt
    Bildungsreferentin der Brandenburgischen Sportjugend
    Telefon: 033205/26 82 94
    wenden.